Was ist ein Horoskop? Warum Astrologie? www.astrologische-beratungen.de Preise und Angebote Kontaktseite
Nomen est Omen
numerologische Namensanalysen

 

 

Wozu eine Namensanalyse?
Tragen wir unseren Namen wirklich zufällig?
In der Regel wählen die Eltern einen bestimmten Namen aus, ohne über dessen Bedeutung nachzudenken, weil er ihnen ganz einfach gefällt. Aber warum tut er das?

Der Name zeigt in verschlüsselter Form den Lebensplan, Aufgaben, Chancen und Entwicklungstendenzen. Die persönliche Bestimmung, sowie Verhaltensmuster, Charakter und Potenziale können erkannt werden. Teilweise liegen diese unter der Oberfläche, wurden durch Erziehung oder Milieu verschüttet.
Mit Hilfe der Numerologie können diese schlummernden Fähigkeiten bewusst gemacht werden, um sie schließlich zu leben und zu verwirklichen.
So kann die Zahlenmystik dabei helfen, dem eigenen wahren Wesen gemäß zu leben und der persönlichen Bestimmung zu folgen. Sie ist Hilfe auf dem Weg zur Selbsterkenntnis und kann auch dazu beitragen andere besser zu verstehen.
Die Deutungen sind allgemeinverständlich und lebensnah formuliert.
Mystisches Brimborium und esoterische Abstraktionen werden dabei vermieden.
Verantwortungsvoll betriebene Numerologie darf bei aller Spiritualität nicht den Bezug zum realen Leben verlieren. Und wir Menschen leben nun einmal auf der Erde!


Welche Namen werden verwendet?
Prinzipiell kann jeder Name - auch Künstler- oder Firmennamen, sowie Produktnamen numerologisch gedeutet werden. Im Normalfall sollte der Name angegeben werden, unter dem man allgemein in der Öffentlichkeit bekannt ist, den man am häufigsten benutzt. So kann z.B ein Rudolf ausschließlich als Rudi bekannt sein, oder eine Rosemarie sich lieber Rosi nennen. Adelsprädikate wie "von" oder "de" usw. sind Bestandteil des Namens. Akademische Titel gehören nicht dazu.
Bei verheirateten Frauen zeigt der Mädchenname die Verhältnisse vor der Ehe, der "angeheiratete" Name das Leben danach. Es werden also Vor- und Familiennamen in genauer Schreibweise benötigt.


Umfang und Preis der Namensanalyse
Eine numerologische Namensanalyse umfasst ca. 5 Din A 4 Seiten und kostet 50,- EUR. Sie wird individuell für Sie erstellt, also keine Massenware aus dem Computer!
Sie bekommen die Ausarbeitung per Post zugeschickt, das Porto ist im Preis enthalten.
Die Bearbeitungszeit beträgt - abhängig von der Auftragslage - etwa eine Woche.


Die Deutungen
Bei der numerologischen Untersuchung eines Begriffes oder eines Namens wird dieser in Zahlenwerte umgesetzt, die dann entsprechend ausgewertet werden.
Die Deutung erfolgt teils nach alter Überlieferung, teils nach eigenen Erfahrungen.
Es gibt mehrere "Schlüssel" um Buchstaben in Zahlen zu übertragen, aber auch bezüglich der anschließenden Berechnung existieren mehrere Methoden.
Ich habe mit dem System der 22 Zahlen - das im hebräischen Alphabet und im Tarot seine Wurzeln hat - bisher die besten Erfahrungen gemacht. Die von mir benutzte Methode geht zurück auf den deutschen Numerologen Herbert Reichstein. Sie wurde später von Angelika Hoefler weiterentwickelt und verfeinert.
Allerdings habe ich die Herangehensweise der beiden eben genannten Autoren nicht einfach kritiklos übernommen, sondern habe einerseits die Deutungen um die Zahlen über 22 ergänzt und andererseits Deutungselemente aus anderen Systemen eingebracht, manches auch weggelassen.
Ferner sah ich mich genötigt die Deutungen an manchen Stellen zu "entmystifizieren".


Wie kommen die Deutungen zustande?
Numerologie ist das Wissen um die tiefere symbolische Bedeutung der Zahlen.
Mit etwas Phantasie sind diese Bedeutungen garnicht so schwer nachzuvollziehen.
Die Eins bedeutet natürlich den Anfang, das bin ich in meiner Subjektivität, ich alleine.
Doch außer mir gibt es ja noch etwas anderes, die Umwelt die ich zur Kenntnis nehme, die Zwei, Subjekt und Objekt.
Ich in meiner Umwelt, das Verhältnis zwischen Subjekt und Objekt, die Bezogenheit aufeinander - die Drei.
Ich werde in der Umwelt aktiv und tue etwas, das Subjekt handelt am Objekt - die Vier.
Das soll als Beispiel genügen. So oder ähnlich mögen die Bedeutungen der Zahlen einst zustande gekommen sein.
Die symbolischen Inhalte der Zahlen sind jedenfalls sehr alt. Numerologie, die Zahlenmystik, ist eines der ältesten Wissensgebiete der Menschheit überhaupt.
Pythagoras beispielsweise beschäftigte sich neben der Mathematik auch mit diesem Gebiet. Außerdem findet sich in fast allen Mythologien und Religionen reiche Zahlensymbolik.


Die Ursprünge der Numerologie
Alle Alphabete haben gemeinsam, dass die Reihenfolge ihrer Schriftzeichen genau festgelegt ist. Jeder Buchstabe hat somit seinen festen Platz im Gesamtsystem. Daher liegt es nahe jedem Buchstaben auch eine Zahl zuzuordnen. (z.B. A=1,B=2,C=3 usw.)
In einigen Alphabeten sind die Buchstaben auch gleichzeitig Zeichen für Zahlen, man denke nur an die römischen Zahlzeichen, z.B. LXVI=66.
Ähnlich verhält es sich auch mit dem griechischen - vorallem aber mit dem hebräischen Alphabet. In letzterem entspricht jeder Buchstabe nicht nur einer Zahl, sondern auch einem Begriff, einer Farbe, einem astrologischen Symbol und vielem mehr.
Gleiches gilt für die Runen, doch während sich die überlieferten Entsprechungen des hebräischen Alphabets in der jüdischen Mystik - der Kabbala - bis heute erhalten haben, ist das Wissen um die Runen größtenteils verlorengegangen.


Und wie funktioniert Numerologie?
Es gibt verschiedene Erklärungs-Modelle. Manche Numerologen vertreten die Auffassung, dass Worte Schwingungen sind und die Zahlenmystik sozusagen die "Frequenz" dieser Schwingungen ermittelt. Andere sind der Meinung, dass der geschriebene Name strahlt. Wieder andere glauben, dass Zahlen einen konkreten Einfluss auf das Leben haben. Ich persönlich vertrete keine dieser Annahmen und lasse die Beantwortung dieser Frage offen. Ich weiß es ganz einfach nicht.
Wohl aber weiß ich, dass Numerologie in der Praxis funktioniert!